Neues/Suche
Periodika
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Romane
Literarische Prosa
Philosophie

Religion
Geschichte
Politik/Wirtschaft
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Der Verlag mit dem Lindenblatt

Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern oder einzelne Positionen löschen. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Bücher-Bestellwert (CDs werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 2,80 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 1 € Porto je 100 Gramm, minimal 4 €, in EU-Staaten maximal 12 €. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen (alles Einweg) sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

94406484 Bronnen, Roszbach18.00 €

Titelauswahl beendet. Bestellmengen festlegen und ggf. einzelne Titel löschen



Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Friedrich von Gagern
Gagern, Friedrich von: Die Zeit der geschlechtlichen Reife. Seelenleben und Seelenführung, Bd IV. Erstausg. 1952. 199 S. 220 gr. Bestell-No. 18002185. Gb. 10,45 €

Titel notieren

Gagern, Friedrich von: Ein Volk. Roman. 1963. 532 S. 680 gr. Bestell-No. 18003617. Kt. 14,– €*

Der Roman schildert die Lebensgeschichte des Hajduken Marko Ulbranitsch vor der Kulisse seiner Heimatregion in Nordkroatien. Der Autor zeichnet keine Idylle, obwohl ihm die sittsamen Bauern, Ortsgebräuche und folkloristische Fröhlichkeit wichtig sind. Er schildert sehr genau die politischen und gesellschaftlichen Komponenten, die zum Hajdukentum geführt und es möglich gemacht haben. Das Versagen des habsburgischen Systems im Zusammenprall mit dem depravierten Volk wird deutlich wie die Formen des Aufbegehrens. Das Volk ist in Gagerns Blick naturverbunden, gesund und fromm, doch einer ständigen zentrifugalen Einwirkung fremder Machtinteressen ausgesetzt. Dies erzeugt eine dauerhafte Krisenstimmung, die aber duch Lebensfreude und Frömmigkeit beseelt wird.

Titel notieren