Neues/Suche
Anthologien
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Romane
Literarische Prosa
Philosophie
Philologie

Religion
Geschichte
Lokalgeschichte
Politik/Wirtschaft
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

»Wir Deutschen fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt;
und die Gottesfurcht ist es schon, die uns den Frieden lieben und pflegen läßt.«
(Otto von Bismarck)

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern oder einzelne Positionen löschen. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Arnhaugk-Telesma-Oxalis-Bestellwert (andere Bücher werden nicht mitgezählt) 17 € oder der Gesamtwert 70 € übersteigt, sonst zzgl. 3 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 7 € für dünne Bücher bis 400 Gramm, bei größeren Sendungen machen wir ein Angebot. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen (alles Einweg) sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.

94406488 Friedrich, Heinrich Stieglitz 158.00 €
95930221 Hoelzl, Bruckners Symphonien 1-558.00 €
95930235 Pfitzner, Eindruecke und Bilder16.00 €
94406431 Stapel, Christliche Staatsmann24.00 €
94109402 Hielscher, Leitbriefe der Unabhaengigen Freikirche19.90 €

Titelauswahl beendet. Bestellmengen festlegen und ggf. einzelne Titel löschen



Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Arno Mueller
Mueller, Arno: Fallende Sterne. Die Natur und ihre Zerstörung im Spiegel der Dichtung. 2007. 248 S. 540 gr. ISBN 3-9810057-6-7. Gb. 10,– €*

Die hier vorgelegte Anthologie klassischer und zeitgenössischer Naturgedichte geht auf eine Auswahl zurück, die Arno Müller in den achtziger Jahren zusammengestellt hat und als lyrischen Beitrag zur Korrektur eines instrumentellen Naturzugangs ansah. Sie legt den Schwerpunkt aber vor allem auf das 19. und 20. Jahrhundert.
In drei Hauptteilen dokumentiert sie Wandlungen des menschlichen Naturverständnisses, wie sie sich in der Lyrik niedergeschlagen haben. Antike und mittelalterliche Dichter liefern das Paradigma einer noch ungebrochenen Welterfahrung, die für viele Autoren seit der Romantik zum Gegenstand einer Sehnsucht nach dem »verlorenen Paradies« wird. Klassiker der Weltliteratur stehen neben den Unbekannten und Abseitigen, romantisch-sentimentale Dichter neben kritischen und engagierten.

Titel notieren