Neues/Suche
Periodika
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Romane
Literarische Prosa
Philosophie

Religion
Geschichte
Politik/Wirtschaft
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Der Verlag mit dem Lindenblatt

Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern oder einzelne Positionen löschen. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Bücher-Bestellwert (CDs werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 2,80 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 1 € Porto je 100 Gramm, minimal 4 €, in EU-Staaten maximal 12 €. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen (alles Einweg) sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.


Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Karlheinz Weißmann
Weißmann, Karlheinz: Armin Mohler. Eine politische Biographie. 2011. 320 S. 445 gr. ISBN 3-935063-59-8. Gb. 22,– €

Titel derzeit nicht lieferbar

Weißmann, Karlheinz: Das konservative Minimum. 2007. 96 S. 119 gr. ISBN 3-935063-71-7. Gb. 8,50 €

Der Begriff "konservativ" hat seinen verstaubten, schlechten Klang abgelegt. In manchen Kreisen gilt es bereits als kess, sich selbst als einen Konservativen zu beschreiben. Wer genauer hinhört, vernimmt Beiwörter: wert-Konservativ oder kultur-konservativ verharmlosen den Begriff, bevor er ein polemischer, ein politisch nutzbarer werden könnte.
Was ist das: konservativ? Wer ist ein Konservativer, und welche grundsätzliche Haltung sollte er mit jedem anderen teilen können, der sich ebenfalls als Konserativer versteht?
In seinem knappen, bestechend präzise verfaßten Essay beschreibt der Autor das konservative Minimum: sozusagen die letzte Verteidigungslinie, die kein echter Konservativer aufgeben kann und von der aus er verlorenes Gelände zurückerobern sollte.

Titel notieren

Weißmann, Karlheinz: Faschismus. Eine Klarstellung. 2009. 74 S. 102 gr. ISBN 3-935063-89-X. Gb. 8,– €

Titel notieren

Weißmann, Karlheinz: Post-Demokratie. 2009. 96 S. 120 gr. ISBN 3-935063-85-7. Gb. 8,50 €

Titel derzeit nicht lieferbar