Neues/Suche
Periodika
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Literarische Prosa
Philosophie

Religion
Geschichte/Politik
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Der Verlag mit dem Lindenblatt

Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Bücher-Bestellwert (CDs werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 2,80 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 80 Cent Porto je 100 Gramm, minimal 4 €, in EU-Staaten maximal 12 €. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Wenn Sie das Formular verlassen, können Sie es durch die Chronik Ihres Browsers wiederherstellen.


Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Hans-Dietrich Sander
wurde 1928 in Grittel (Mecklenburg) geboren. Er studierte 1948/49 Theologie an der Kirchlichen Hochschule, und von 1949 bis 1952 Theaterwissenschaften, Germanistik und Philosophie an der Freien Universität in West-Berlin. 1952 übersiedelte er nach Ost-Berlin. Dort war er bis 1956 als Dramaturg im Henschelverlag und als Theaterkritiker für die Zeitschrift Theater der Zeit tätig. Seit 1957 wieder im Westen, war er Journalist und Literaturkritiker bei der Tageszeitung Die Welt. 1969 promovierte er in Erlangen bei Hans-Joachim Schoeps. Er stand in intensivem schriftlichen und persönlichen Kontakt mit Carl Schmitt. 1964-74 arbeitete er für das Periodikum Deutschland-Archiv und gestaltete Rundfunksendungen zur Literatur in beiden deutschen Staaten. 1972 erschien das Buch »Geschichte der Schönen Literatur in der DDR«. 1975/76 war Sander Lehrbeauftragter an der TU Hannover und 1978/79 Gastdozent an der FU Berlin. In diese Zeit fällt auch seine Mitarbeit an der Zeitbühne unter der Herausgeberschaft von William S. Schlamm. 1980 erschien sein Buch »Der nationale Imperativ – Ideengänge und Werkstücke zur Wiederherstellung Deutschlands«, eine Sammlung politischer Essays, die zum Teil vorher in der Zeitschrift Criticón und in der Welt erschienen waren. Von 1983–86 war Sander Chefredakteur der Deutschen Monatshefte. Danach folgte noch bis 1988 eine ständige Mitarbeit bei Nation und Europa. 1988 erschien Sanders Buch »Die Auflösung aller Dinge – Zur geschichtlichen Lage des Judentums in den Metamorphosen der Moderne«. Zwei Jahre später gründete er die Zeitschrift Staatsbriefe, deren Titel sich auf die Erlässe des Stauferkaisers Friedrich II. bezieht. Die Publikation erschien bis 2001. Leitgedanke der Zeitschrift war die Belebung der ghibellinischen Reichsidee.
Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 12/1999. 1999. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199912. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Das erste Nachkriegsziel der amerikanischen Politik
Gerhoch Reisegger: Über die boomende US-Wirtschaft
Friedrich Felde: Die Giraffe
Gerhoch Reisegger: Der Kurs der EU zwischen Scylla und Charybdis
Maria Schmidt: Die Maastrichtfalle
Wolf von Quitzow: Schalmeien und Rapiere (11)
August Winnig: Unterwerfung und Umwälzung (1928)
Peter Jagodczynski: Die Wiederkunft der Natürlichkeit
Gehoch Reisegger: Die Orientierung als abendländisches Kontinuum (3)
Hans-Dietrich Sander: Der Katzentisch (5)
Elke Sander: Zur Jugendverkommenheit
Heiner Dorf: Tatort Neukölln
Hans Casanova: Unkorrektes aus der Show-Branche
Hans Casanova: Sag, wo die Soldaten sind...
Karl Schlor: Pharisäer im Feuilleton der FAZ
Heidi Probst: Prager Straße 271
Hans-Joachim Winter: Tapfer das Notwendige tun
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (41)
Uwe Meenen: Opfer der rasenden Weltmacht (Alexander Dorin, In unseren Himmeln kreuzt der fremde Gott, Birsfelden, Selbstvlg.)
Hans-Dietrich Sander: Dickicht Menschenrecht (Gottfried Dietze, Problematik der Menschenrechte, Berlin, Dunker & Humblot)
Hans-Dietrich Sander: Melancholie, Resignation oder ein kühler Blick auf nackte Tatsachen

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 11/1999. 1999. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199911. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Diener zweier Herren
Gerhoch Reisegger: Brzezinskis One World (2)
Friedrich Felde: Ende der Schonzeit für Deutschland
Gerhoch Reisegger: Bosien, im Herbst 1999
Jochen Lober: Verfassungsschöpfung ohne Souveränität (3)
Hans-Joachim Winter: Rückblick aus dem Jahre 2024
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (10)
Gerhoch Reisegger: Die Orientierung als abendländisches Kontinuum (2)
Hans-Dietrich Sander: Der Katzentisch (4)
Elke Sander: Zur Globalmoral
Georg Fechter: Es beginnt immer mit dem Schmatzen
Gerhoch Reisegger: Gigantisch kreativ
Hans Casanova: Wohlfahrtsplünderer
Gerhoch Reisegger: Aus Krieg und Frieden (Rudolf Samper, Vergessene Wahrheiten, Berg, VGB)
Hans Casanova: Neues über die Legion (Eckard Michels, Deutsche in der Fremdenlegion 1870-1965, Paderborn, Schöningh)
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (40)
Hans-Dietrich Sander: Apologie
:

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 10/1999. 1999. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199910. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Reichskabbalistik
Steffen Werner: Eine anregende Ausstellung zum Thema Bildfälschung
Hans-Dietrich Sander: Ja, wie hammer's denn? Ja, wo sammer dann?
Gerhoch Reisegger: Brzezinskis One World (1)
Joachen Lober: Verfassungsschöpfung ohne Souveränität (2)
Werner Dahms: Epigramme
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (9)
Gerhoch Reisegger: Die Orientierung als abendländisches Kontinuum (1)
Hans-Dietrich Sander: Der Katzentisch (3)
Elke Sander: Zur Massenbuchmesse
Wilhelm Ruh: Schmutzarbeit
Gerhoch Reisegger: Und der Kardinal pilgerte nach Israel
Hans Casanova: Depeschen aus Lucera (39)
Hans-Dietrich Sander: Diatribe zur Sloterdjk-Debatte

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 8-9/1999. 1999. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18199908. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Apokalyptische Paraphrasen
Friedrich Felde: Man muß ein Schwein sein
Horst Mahler: Aufgepaßt! Hapelmäuse schichten trockenes Holz zu Scheiterhaufen
Karl Horst: Des Bücherkrieges Fortsetzung
Gerhoch Reisegger: Serbien, im Sommer 1999
Dragos Kalajic: Die ersten Kämpfer gegen den Globalismus
Albrecht Jebens: Beutekunst und Enteignung - Zwei Seiten einer Medaille
Josef Schüßlburner: Diskriminierender Menschenwürde-Extremismus
Peter Furth: Tiraden (1)
Jochen Lober: Verfassungsschöpfung ohne Souveränität (1)
Peter Jagodczynski: Ein Streitblatt für die Denkfreiheit
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (8)
Maria Schmidt: Die heilige Acht - Material und Gedanke (7)
Hans-Dietrich Sander: Der Katzentisch (2)
Elke Sander: Zur Massenwiesn
Heiner Dorf: Verziehungsanstalt
Gerhoch Reisegger: Vorbereitung der Banken für den Crash
Michael Swierczek: Kinderkrieg
Hans Casanova: Ein gesegnetes Alter
Gerhoch Reisegger: Landtagswahlinferno
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (39)
Hans-Dietrich Sander: Verfassungsspaßbericht

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 6-7/1999. 1999. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18199906. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Der geklonte Kanzler
Karl Horst: Im Osten nichts Neues
Hans-Dietrich Sander: Symbol des vereinigten Besatzungsstaates
Friedrich Felde: Hoffnungsträchtige Verleumdungen
Peter Furth: Der Antifaschismus als Nachlaßproblem
Gerhoch Reisegger: Die Weltmacht, ein Kartenhaus
Georg Fechter: US-Archive als sprudelnde Quellen
Horst Mahler: Der Globalismus als höchstes Stadium des Imperialismus erzwingt die Auferstehung der deutschen Nation
Hans-Dietrich Sander: Von der Konstanzerstraße zum Xantener Eck
Gerhoch Reisegger: Burschentag 1999
Karl Grommes: Aus quälender Not
Gerhoch Reisegger: Rubins Rücktritt und der Kosovokrieg
Heinrich Jordis von Lohausen: Europa versteht den Balkan nicht, Amerika braucht den Balkan nicht zu verstehen
Hans-Dietrich Sander: Friede oder Feuerpause
Christian Lorenz: Des Grundgesetzes politische und rechtsstaatliche Kosten
Peter Jagodczynski: Persönliche Anmerkungen zum Verfall des Handwerks
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (7)
Peter de Molay: Petschaften vom Montségur (18)
Maria Schmidt: Die heilige Acht - Material und Gedanke (6)
Hans-Dietrich Sander: Der Katzentisch (1)
Elke Sander: Zum Massenpapst
Hans Casanova: Kosovoketzeien
Hans Casanova: Und schon ist Schröder eine Witzfigur
Hans Casanova: Der Gipfel in Köln
Hans Casanova: Lob der Legion
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (37)
Hans-Dietrich Sander: Ende der Correctness
:

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 4-5/1999. 1999. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18199904. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Die deutsche Verfassung ist die bedingungslose Kapitulation
Reinhold Oberlercher: Der Begriff des Krieges
Gerhoch Reisegger: Belgrad und Brüssel
Friedrich Felse: Halleluja
Wolfgang Strauss: Drang an die Front
Hans-Dietrich Sander: Die Büchse der Pandora
Friedrich Romig: Der Kosovo und das Chaos
Gerhoch Reisegger: 1929-1999
Hans Wirsching: Königsberg - Gefahrenherd oder Friedensbrücke
Karl Horst: Der Bücherkrieg
Julius Weiss: Das Fuchsurteil
Josef Schüßlburner: Das Grundgesetz als Übergangsverfassung
Peter Jagodczynski: Zurück zu den Wurzeln
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (6)
Maria Schmidt: Die heilige Acht - Material und Gedanke (5)
Hans-Dietrich Sander: Die Königsrunde (3)
Elke Sander: Zu Tod und Barmherzigkeit
Gehoch Reisegger: Auch ein Kunstraub
Jürgen Schwab: Carl Schmitt auf dem Balkan
Gerhoch Reisegger: Das Recht sich einzumischen
Hans-Dietrich Sander: Zur Versöhnung gehören immer zwei
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (36)
Hans-Dietrich Sander: Halali auf Handke

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 2-3/1999. 1999. 4° 76 S. 200 gr. Bestell-No. 18199902. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Angst vor dem deutschen Nein
Gerhoch Reisegger: Rücktritt oder Sturz
Hans-Dietrich Sander: Lafontaines Erklärung kam noch, war aber nicht plausibel
Friedrich Felde: Es war ja Karneval
Hans Wirsching: Manöverkritik am Wüstenfuchs
Wolfgang Strauss: Schrecken gegen Schrecken (2)
Karl Horst: Die Drachensaat geht auf
Peter Töpfer: Es lebe die deutsche Einheit!
Heinz Boese: Links und rechts zu denken verarmt
Gerhoch Reisegger: Die störenden Alternativen
Wolfgang Strauss: Nationalismus und Zionismus im Urteil Ernst Noltes
Gerhoch Reisegger: Das Ende der Tabus
Wolf von Quitzow: Schalmeien und Rapiere (10)
Arne Schimmer: Ernst Jüngers Ausblick ins 21. Jahrhundert
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (5)
Maria Schmidt: Die heilige Acht - Material und Gedanke (4)
Hans-Dietrich Sander: Die Königsrunde (2)
Elke Sander: Zur Politik als Marketing
Helmut Schröcke: Die deutsche Identität
Gerhoch Reisegger: Ist die Globalisierungsfalle eine Denkfalle?
Friedrich Felde: In Memoriam Klaus Gysi
Jan Lindhuber: Ein allegorisches Leben
Heiner Dorf: Nur Muth?
Hans Casanova: Kleiner Sieg im großen Krieg
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (35)
Hans-Dietrich Sander: Die Machtpolitik des Westens gegenüber anderen Völkern (Wolfgang Lasars, Deutschland kann nein sagen, Berlin, Frieling)
Wolfgang Strauss: Die verratene Befreiung (Heinrich Jordis von Lohausen, Reiten für Rußland, Graz, Stocker)
Jan Lindhuber: Ist Frankreich noch gefährlich? (Werner Rouget, Schwierige Nachbarschaft am Rhein, Bonn, Bouvier)
Wolfgang Strauss: Generalstreich gegen den Liberalismus (Reinhard Uhle-Wettler, Wagnis Wahrheit. Historiker in Handschellen?, Kiel, Arndt)
Hans-Dietrich Sander: Forcierte Treibjagd statt innerer Friede

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 1/1999. 1999. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199901. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Legen Sie die Bonner Karten auf den Tisch, Herr Bundeskanzler, bevor Sie nach Berlin gehen!
Friedrich Felde: Soll das vereinigte Deutschland nun auf europäische Art wieder zerstückelt werden?
Maria Schmidt: Begegnungen in der Höhe
Hins-Joachim Winter: Wider Verdammnis und Nostalgie
Kurt Stiele: Verlustanzeige
Horst Mahler: Kanonische Erklärung zur Bewegung von 1968 (mit Günter Maschke und Reinhold Oberlercher)
Wolfgang Strauss: Schrecken gegen Schrecken (1)
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (4)
Maria Schmidt: Die heilige Acht - Material und Gedanke (4)
Hans-Dietrich Sander: Die Königsrunde (1)
Elke Sander: Zum Tode Rudolf Liebermanns
Maria Schmidt: Der heilige Krieg um Auschwitz
Friedrich Felde: Preußengeist
Wolfgang Gaewert: Ostdeutsches Bouquet
Gerhoch Reisegger: Das Börsenhoch im Absturz
Hans-Dietrich Sander: Vorrevolutionäre Dummheiten
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (34)
Hans-Dietrich Sander: Der Streit um Martin Walser (3)

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. 10. Jahrgang. 1999. komplett. 1340 gr. Bestell-No. 18199900. Gh. 76,– €*

Zum Inhalt siehe Einzelhefte.

Titel notieren